Einphasen - Motoren in Industrie und Haushalt

Einphasenmotoren sind einfach in der Installation und eine kostengünstige Variante um kleinere Maschinen zu betreiben.

Einphasenmotoren sind Elektromotoren, die für einphasige Netze bzw. Anschlüsse konzipiert sind, Darunter gehören der Universalmotor, der Spaltpolmotor und der Wechselstrommotor.
Wechselstrommotoren sind in den Versionen Steinmetzschaltung, Anwurfmotor und Motor mit Hilfsphase erhältlich, wobei wir von den Versionen Permanentkondensator, Anlauf und Betriebskondensatorversionen sprechen.
Der Universalmotor un der Spaltpolmotor finden meist im Hobbybereich oder in Küchen und im Haushalt (Bohrmaschine, Mixer, kleine Lüfter) Anwendung.
Für die Industrie- und im Laborbereich werden Motoren mit Hilfsphase angewendet.

Unsere Motorreihe TEW ist als Einphasenmotor mit Hilfsphase, mit Betriebskondensator und Anlaufkondensator erhältlich. Lieferbar sind diese Motoren mit einer Leistung von 0,06 bis 9,2 kW. Ein Anlaufkondensator ist bei dieser Motorreihe Standard und wird über Fliehkraftregler nach erfolgtem Anlauf ausgeschaltet.

Die TEW Serie mit Anlaufkondensator bietet Ihnen ein Anlaufmoment von 200 bis 300%, gleiche Werte wie sie bei Drehstrommotoren üblich sind. 
Ein Anlauf mit diesem Motor ist unproblematisch und zuverlässig.
Beim Einsatz dieser Motoren ist jedoch zu beachten, dass die meisten Einphasen-Netze mit 10 Ampere Sicherungen ausgestattet sind, bei ca. 1,5 kW Leistung wird dieser Strom annähernd erreicht.

Ansonsten bieten diese Motoren die gleiche robuste Antriebslösung wie die Drehstrommotoren.