Erfolgreicher Start in die Anwendungen: Deublin Schleifring-Drehdurchführungen für Strom und Daten

Moderne Maschinen führen nicht nur die Leistungsströme vom stationären Anschluss zu den rotativen Komponenten, sondern mit Blick auf Industry 4.0 sukzessive mehr Daten an dieser Schnittstelle, z.B. für verschiedenste Sensorwerte, Zähler, Signalgeber bis zu Bus- und Ethernet-Verbindungen.

Es steigen Kontaktierungspunkte und Datendichte (bis zu 100 Mbit/s), wobei speziell letztere empfindlich auf Störungen reagiert. SRC- und SRDSchleifringe meistern die heutigen Herausforderungen: Sie bieten eine breite Palette an Optionen, die die Anforderungen der Konstrukteure erfüllen. SRC- und SRD basieren auf einem modularen konfigurierbaren Design mit bis zu 40 elektrischen Kanälen, die bei Geschwindigkeiten von bis zu 250 min-1 arbeiten.

Durch Abschirmung wird ein Schutz vor den zunehmenden elektromagnetischen Interferenzen (EMI) realisiert, die in den heutigen Fertigungsumgebungen zu finden sind. Dies stellt die Integrität der Datenübertragung sicher. 
Deublin nutzt sein Fachwissen im Bereich Drehdurchführungen und bietet auch integrierte Drehkupplungen, die den elektrischen Schleifring und die Drehdurchführung in einer integrierten Plugand-Play-Einheit vereinen. Diese verfügt über bis zu 60 Kanäle für Kunden, die sowohl elektrische als auch pneumatisch (Hydraulik/Luft/Wasser) Verbindungen in platzbeschränkten Anwendungen benötigen. Ausserdem sind so keine zwei Rotoren, zwei Sätze Dichtungen und zwei Gehäuse erforderlich, wodurch sich das Einbaumass insgesamt erheblich verringert.

Die Deublin Drehdurchführungen bieten entweder eine mechanische Dichtung oder Elastomerdichtungstechnologien, während die meisten anderen
Anbieter nur eine Elastomerdichtung anbieten. Für die meisten Anwendungen liefern die mechanischen Dichtungen herausragende Leistung
mit einem niedrigeren Drehmoment und längerer Lebensdauer.

mehr>>