«Start-Up» setzt auf Hokuyo-Laserscanner

Interview mit Thomas Oberholzer, einem der Gründungsmitglieder der KEMARO AG:

 

Nennen Sie mir die drei Hauptgründe für die Beschaffung eines KEMARO-900 aus Kundensicht:
Kostensparend, einfach, sauber: Das sind die drei zentralen Argumente. Mit der Anschaffung eines KEMARO-900 spart man massiv Reinigungskosten ein. Die Logistik-Mitarbeitenden können sich voll auf ihre wertschöpfende Arbeit konzentrieren. Der zweite Grund ist die Einfachheit unseres Systems.Der KEMARO-900 wird in der Halle mit einem Ladegerät platziert und schon kann die autonome Reinigung beginnen. Schlussendlich wurde von unseren Kunden auch der Gewinn an Sauberkeit in ihren Hallen hervorgehoben. Es gibt weniger Staub, der sich auf den gelagerten Produkten ablagert.

Was unterscheidet den KEMARO-900 von anderen vergleichbaren Reinigungsrobotern?
Bis heute gibt es kein vergleichbares industrielles Produkt, Haushaltsroboter oder Nassreinigungsroboter können nur bedingt mit grobem Schmutz wie Palettensplittern umgehen. Damit sind wir weltweit die einzigen Anbieter im Trockenreinigungs-Bereich von Industrie-Reinigungsrobotern.

Wo lagen die grössten Herausforderungen bei der Entwicklung?
Die teils enormen Grössen von Hallen waren bei der Entwicklung des Produktes sehr herausfordernd. Heute ist das Wissen um die langfristige Lösung dieser Probleme unser Kapital und ein nicht zu unterschätzender Marktvorsprung.

Wann kann mit einem «Return on Investment» gerechnet werden? (aus Kundensicht)
Die Reinigung eines Quadratmeters Lagerfläche kostet etwa fünf Franken pro Jahr. Mit unserem KEMARO-900 können diese Kosten mindestens halbiert werden. So ist der Kaufpreis unseres Roboters in den meisten Fällen in weniger als einem Jahr amortisiert.

Was sind die ausschlaggebenden Gründe für den Einsatz des Laserscanners UST-20LX von Hokuyo?
Unser Gerät wird in einer relativ rauen Umgebung eingesetzt. Wir müssen uns also auf die Robustheit der eingesetzten Komponenten verlassen können. Die Produkte von Hokuyo haben uns in dieser Hinsicht absolut überzeugt. Der UST-20LX besticht durch eine sehr genaue und schnelle Messung und eine äusserst kompakte Bauform.

Was schätzen Sie am meisten an der Zusammenarbeit BIBUS AG/Hokuyo?
Von Beginn weg hat uns der persönliche Kontakt und die Beratung von BIBUS AG überzeugt. Wir haben eine komplexe Anwendung und wurden sehr kompetent beraten.

Ab wann sind die KEMARO-900 am Markt verfügbar?
Die ersten Geräte wurden im Oktober 2020 an unsere Kunden ausgeliefert.

zum Laserscanner...

Weitere Neuigkeiten

Neuer Geschäftsführer per 1. August 2022

Geschätzte Geschäftspartner und Kunden

Wir freuen uns Ihnen bekannt zu geben, dass Herr Andreas Bee per 1. August 2022 die Funktion des Geschäftsführers der BIBUS AG übernehmen wird.

Edelstahlkomponenten für anspruchsvolle Anwendungen und aggressive Umgebungen

Die neuen Edelstahlkomponenten von CAMOZZI sind selbst den anspruchsvollsten und aggressivsten Umgebungen gewachsen und bewähren sich als enorm widerstandsfähig, einfach zu montieren und einsetzbar in vielen Bereichen.

Schock- und Schwingungsisolierung mit den neuen Drahtseilfedern von ACE

Selbst unter Extrembedingungen sind die neuen Drahtseilfedern von ACE für professionelle Lagerung und Vibrationsisolierung von leichten oder schweren Geräten und Maschinen ideal geeignet.

«Start-Up» setzt auf Hokuyo-Laserscanner

Interview mit Thomas Oberholzer, einem der Gründungsmitglieder der KEMARO AG:

3D Safety-Radarsensor gemäss SIL 2/PLd

LBK ist ein radargestütztes System mit aktivem Schutz, das die Gefahren einer Maschine oder eines Roboters überwacht und vor unerwartetem Wiederanlauf schützt.