T-Case Linear Race-Wellen

Die T-Case-Serie ist das neueste Mitglied der Wellen-Produktfamilie von Thomson. Es ist eine robuste und wirtschaftliche Lösung mit kurzer Lieferzeit, die eine breite Palette an Automatisierungs- und Mehrachsanwendungen abdeckt.

Die qualitativ hochwertige Welle bietet Herstellern von Automatisierungslösungen zahlreiche Vorteile. Beispielsweise wird für die gehärtete und geschliffene T-Case als Werkstoff Stahl der Güte 1.1213/ CF53 für Massiv- bzw. 1.1221/C60E für Hohlwellen verwendet. Durch die Kombination dieses soliden Materials mit erstklassigen Schleifverfahren erledigt die Welle selbst unter härtesten Umgebungsbedingungen zuverlässig ihren Dienst.

Um eine lange Lebensdauer in Transportanwendungen zu gewährleisten, wird die T-Case auf eine strikte Spezifikation von 60 bis 63 HRC gehärtet. Optional ist eine Chrombeschichtung in einer Standarddicke von 8 bis 15 μm erhältlich. Sie wird überall dort eingesetzt, wo eine Korrosionsfestigkeit erforderlich ist, beispielsweise bei Palettier-Anlagen, Ausrüstungen für Schienenfahrzeuge, Logistiksystemen usw.

Eine weitere besondere Stärke der Thomson T-Case zeigt sich in ihrer hohen Anwendungsflexibilität und Toleranz gegenüber nicht-bearbeiteten Montageflächen, wenn sie mit den selbstausrichtenden Thomson Ball Bushing Linearlagern kombiniert wird.

mehr>>