Fliehkraftkupplungen

Eine Fliehkraftkupplung schaltet den Abtrieb beim Überschreiten der vordefinierten Drehzahl zu. Häufige Anwendungen sind zuschaltbare Nebenaggregate (Pumpen, Kompressoren) oder als Kupplung von Verbrennungsmotoren im Antriebsstrang (Karts, Land- und Baumaschinen, Rasenmäher).

Fliehkraftbremsen

Eine Fliehkraftbremse bremst einen Strang beim Überschreiten der vordefinierten Drehzahl auf diese ab. Häufige Anwendungen sind Geschwindigkeitsbegrenzungen rund um die Personensicherheit (Aufzüge, Hebebühnen, Krane, Tore, Elektrozylinder)


Die folgenden Konstruktionstypen sind als Kupplung oder Bremse verfügbar.

Typ F

  • Standardversion
  • 2 Fliehbacken
  • Selbstverstärkend
  • Fliehbacken ungeführt

Typ S

  • Geräuscharm
  • 3 Fliehbacken
  • Stiftgefürte Fliehbacken

Typ W

  • Geräuscharm
  • 2 Fliehbacken
  • Stiftgeführe Fliehbacken

Typ P

  • Sehr geräuscharm
  • Kompakte Bauweise
  • Asymmetrischer Drehzapfen

Produktmanager
Linear- und Rotationstechnik

Verkauf Innendienst
Linear- und Rotationstechnik