PTM Druckluftmotor

Radialkolben Druckluft-Motor

Das Radialkolbenprinzip setzen wir in unseren Druckluftmotoren bewusst sparsam um. Die kleinen Kolbenvolumen im Inneren des Motors verbrauchen die geringstmögliche Menge an Druckluft und entfalten gleichzeitig über Expansion die grösstmögliche Kraft aus der eingesetzten Energie. Dadurch reduzieren wir den Verbrauch von Druckluft um bis zu 90% im Vergleich zum Lamellenmotor. Um die Anforderungen verschiedener Anwendungsgebiete und Branchen zu erfüllen, haben wir unseren Motor in fünf verschiedenen Versionen entwickelt.

  • Start / Stop und Drehrichtungswechsel unter
  • Voll-Last möglich
  • Max. Drehmoment von Beginn ab verfügbar
  • Überlastsicher
  • Geringe Betriebsgeräusche
  • Minimaler Luftverbrauch bei höchster Leistung
  • Ex-Zertifikat nach RL 94/9/EG (optional)
  • IP67 oder IP68 und Edelstahlgehäuse (optional)

 

Maximale Leistung bei minimalem Verbrauch! Leistung in Nm
Im Gegensatz zu herkömmlichen Druckluftmotoren erzeugt der EasyDrive bereits im Anlauf sein höchstes Drehmoment.
Mit Zunahme der Drehzahl sinkt das Drehmoment bei gleichzeitig steigendem Luftverbrauch. Die Funktionsweise des
EasyDrive bewirkt eine maximale Leistungsabgabe bei geringster Leistungsaufnahme! Bei einer entsprechenden Anwendung
ermöglicht dies einen weiteren enormen Vorteil im Energieverbrauch.

Funktionsprinzip

Bei diesem angewandten Radialkolbenprinzip werden weder Pleuel noch Kurbelwelle benötigt.
Die sternförmig angeordneten Arbeitskolben rollen auf der im Inneren des Gehäuses eingearbeiteten Kurve ab. Sie werden vom Zentrum her über einen mitlaufenden Steuerring und eine feststehende Steuerwelle mit Druckluft versorgt. Dadurch werden die Kolben zwangsläufig angesteuert. Der Steuerring ist mit der Zylinderscheibe, die auf der Steuerwelle doppelt gelagert ist, schwimmend verbunden. Bei eintretender Rotation wird die Zuluft bzw. die Abluft abwechslungsweise die Arbeitskolben
mit Druckluft belüftet oder entlüftet. Durch Umkehr der Zu- und Abluft kann sofortiger Links- oder Rechtslauf erzeugt werden. In der einstufigen Version sind von den sieben Arbeitskolben immer drei an der Erzeugung des Drehmoments beteiligt. Die Arbeitskolben werden am höchsten Kurvenpunkt wieder zwangsweise zurückgeführt und entlüftet. Dies entspricht der Funktionsweise eines einfach wirkenden Zylinders. Sein höchstes Drehmoment steht somit bereits beim Anlaufen zur Verfügung. Die Ablaufrollen der Arbeitskolben sind aus hochbelastbarem Kunststoffmaterial gefertigt und zweifach mit Kugellager gelagert. Dadurch entsteht eine sehr geringe Reibung, welche ein minimales Abwälzgeräusch und eine hohe Lebensdauer bewirkt.

Fünf Leistungsklassen – zwei Baugrössen
Die modulare Bauweise des EasyDrive ermöglicht platzsparende Dimensionen. Es gibt zwei Baugrössen, die sich nur vom Durchmesser unterscheiden. Die Motoren erzielen ein max. Drehmoment von 450 Ncm / 900 Ncm / 1.800 Ncm / 3.600 Ncm / 7.200 Ncm. Innerhalb der zwei Baugrössen gibt es in der höheren Leistungsklasse lediglich eine Abweichung von 15-22 mm in der Bautiefe. Selbst bei Verwendung der speziellen EasyDrive Getriebe gibt es lediglich eine Abweichung von wenigen Zentimeter in der Bautiefe. Alle weiteren Abmessungen bleiben identisch.

Optionen
Nebst den Montagebohrungen am Motordeckel gibt es optional auch einen Montageflansch oder -winkel. Dies ermöglicht unterschiedliche Installationen auf engstem Raum. Weitere Optionen wie die IP68 Schutzklasse oder ein Motorgehäuse in Edelstahl erlauben die Installation bei rauhem Umfeld oder selbst unter Wasser. Ein Ex-Zertifikat für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung ergänzt das umfangreiche Lieferprogramm.

EasyDrive Getriebe
Unsere speziell für den EasyDrive gefertigten Planetengetriebe können als Unter-/Übersetzungen genutzt werden, um die Drehzahl und/oder das Drehmoment entsprechend den Bedürfnissen anzupassen. Hierfür stehen die Untersetzungen 3:1 und 9:1 sowie eine Übersetzung von 1:2 zur Verfügung. Kundenspezifische Abstufungen sind auf Anfrage lieferbar.

FDA konforme Ausführung

Die EasyDrive Druckluftmotoren der Serie PMO-0450 können in FDA konformer Ausführung geliefert werden. Das Edelstahlgehäuse aus V4A (1.4404) hat eine elektrochemisch polierte Oberfläche, was eine Feinstentgratung im Mikrobereich für die gesamte Oberfläche bewirkt. Die Chromoxidschicht bildet einen passiven Schutzfilm gegen Korrosion, was die Eigenschaften metallischer Oberflächen entscheidend verbessert.


 

Teamleiter
Pneumatik und Prozesstechnik Region Zentralschweiz

Marcel Kalberer
Tel. +41 44 877 51 53
Mob. +41 79 888 49 77
mka@bibus.ch

Produktmanager
Pneumatik und Prozesstechnik Region Ostschweiz

Michael Bischof
Tel. +41 44 877 51 43
Mob. +41 79 785 37 01
mbi@bibus.ch

Verkauf Innendienst
Pneumatik und Prozesstechnik

Nadia Förster
Tel. +41 44 877 51 54
nv@bibus.ch